Beschränkungen in der Gemeinde Rattenberg - Coronavirus

Info

Die Corona Maßnahmen in Bayern werden gelockert, jedoch sollen nach wie vor Menschen durch die Verringerung und Vermeidung von Kontakten vor Ansteckung geschützt werden. Aus diesem Grunde ist der Zugang zum Rathaus der Gemeinde Rattenberg  auch weiterhin nur nach telefonsicher Voranmeldung möglich. Es ist für das Betreten des Rathauses ab 27.04.2020 ein Mund/Naseschutz (Maske) erforderlich.

Unbedingt zu beachten ist auch das weiterhin uneingeschränkt geltende Abstandsgebot. Dieses hält nicht nur die Menschen an, die physischen Kontakte zu anderen als Angehörigen des eigenen Hausstandes auf das unbedingt erforderliche Maß zu begrenzen, sondern fordert auch die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zwischen zwei Personen, wo immer dies möglich ist.

Ebenfalls sind die Spielplätze unter freiem Himmel wieder geöffnet. Kinder dürfen sich dort aufhalten, sofern sie von Erwachsenen begleitet werden. Diese sind gehalten, jede Ansammlung zu vermeiden und wo immer möglich auf einen ausreichenden Abstand der Kinder zu achten. Bolzplätze gelten übrigens nicht als Spielplätze.

Ab dem 11. Mai 2020 gibt es  im Freizeit- und Breitensportbereich  Möglichkeiten, sich zu betätigen. Hierbei sind allerdings zahlreiche Maßgaben zu beachten, von denen die wichtigsten sind:

Die sportliche Betätigung wird an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen ausgeübt und erfolgt kontaktfrei. Physische Kontakte sind auf das absolut notwendige Minimum zu begrenzen und der Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten. Der Sport darf nur allein oder allenfalls in Kleingruppen von bis zu fünf Personen ausgeübt werden und Zuschauer sind nicht zugelassen. Die Sportplätze im Gemeindebereich bleiben daher, auch aufgrund von Sanierungsmaßnahmen bis auf weiteres geschlossen.